Urlaub auf Fuerteventura Highlights, Sehenswürdigkeiten und Reise-Tipps

Fuerteventura-Highlights

  1. Fuerteventuras goldene Sandstrände
  2. Windsurfen und Kitesurfen bei besten Bedingungen
  3. Die imposante Dünenlandschaft bei Corralejo
  4. Der charmante Ort La Oliva
  5. Tagesausflug per Fähre auf die vulkanische Nachbarinsel Lanzarote

Was Fuerteventura besonders auszeichnet

Stefan Missing/Shutterstock.com
Aktivurlaub

Fuerteventura-Fotos

Fuerteventura-Videos

Fuerteventura-Karte

Beste Reisezeit Fuerteventura

Fuerteventura ist wie alle Kanarischen Inseln ein klassisches Ganzjahres-Reiseziel: Es erwarten dich ganzjährig über 20 °C Durchschnittstemperatur. Nicht umsonst nennt man die Kanaren auch die Inseln des ewigen Frühlings. Jedoch kann man auf Fuerteventura Juli bis September mit durchschnittlichen Maximaltemperaturen bis zu 29 °C getrost von Sommer sprechen, in diesen Monaten ist es am heißesten auf der Insel.

Die Kanareninsel ist generell sehr trocken, besonders von April bis September (durchschnittlich null bis zwei Regentage). Von November bis Januar fällt in Durchschnitt an sechs bis sieben Tagen Regen. Wenn du es trocken und nicht zu windig oder heiß magst, ist deine beste Reisezeit für Fuerteventura März und April.

Von Mitte Mai bis Mitte September herrscht oft starker Wind auf Fuerteventura (beste Reisezeit für Surfurlaub und Wassersport).

Im Meer kann man bei 17 °C bis 20 °C das ganze Jahr über angenehmen schwimmen.

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Legende:
★ = Beste Reisezeit für Fuerteventura
✔ = Gute Reisezeit für Fuerteventura

Fakten

Fuerteventura ist eine der Kanarischen Inseln. Sie gehört zu Spanien, liegt jedoch im Atlantik circa 120 km westlich von Marokko. Fuerteventura hat circa 110.000 Einwohner. Nachbarinseln der Kanaren sind Lanzarote im Norden sowie Gran Canaria und Teneriffa westlich von Fuerteventura. Amtssprache ist Spanisch, aber weil über ein Drittel der Touristen aus Deutschland kommen, kann man sich vielerorts sogar auf Deutsch verständigen.

Reisetipps für den Fuerteventura-Urlaub

Wer noch einen Tag seines Fuerteventura-Urlaubs zur Verfügung hat, kann diesen sehr einfach auf einer der benachbarten Kanarischen Inseln verbringen. Denn Landschaft und Vegetation sind auf den Kanaren recht unterschiedlich. Auf Fuerteventura gibt es mehrere Häfen, von denen sich eine Überfahrt mit dem Schiff anbietet, in Corralejo, Puerto del Rosario, Gran Tarajal und Morro Jable. Eine besonders gute Anbindung besteht nach Lanzarote. Morgens gibt es von Corralejo einige Verbindungen auf die Vulkaninsel, wo man beispielsweise eine Rundreise per Bus als Tagesausflug unternehmen und abends wieder zurück nach Fuerteventura schippern kann. Eine einzelne Fahrt dauert nicht einmal eine halbe Stunde und kostet circa 20 Euro, Touren können auch komplett an vielen kleinen Reisebüros am Urlaubsort gebucht werden.

Lanzarote
RossHelen/Shutterstock.com

Die Fahrt zu einer der anderen Nachbarinseln der Kanaren, Gran Canaria und Teneriffa, dauert trotz Schnellboot schon deutlich länger, ist aber ebenso möglich (Hafen Morro Jable bietet sich an).

Was du sonst noch auf Fuerteventura unternehmen kannst

Windmühle bei Tefia

Windmühle auf Fuerteventura
wjarek/Shutterstock.com

Barranco de los Encantados bei Lajares

Barranco de los Encantados bei Lajares
Tamara Kulikova/Shutterstock.com

Wellness auf Fuerteventura

Auf Fuerteventura warten viele erstklassige moderne Wellness-Hotels auf Gäste mit erhöhtem Entspannungsbedarf. Weiträumige Saunalandschaften und ein breites Angebot an Massagen und Anwendungen lassen kaum einen Wellness-Wunsch offen. In Verbindung mit den tollen Stränden liefert das vielfältige Wellness-Angebot auf Fuerteventura beste Voraussetzungen für den tiefenentspannten Abschalt- und Wellness-Urlaub.

Flugzeit nach Fuerteventura

Viele Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten Direktflüge an, die etwa zwischen 4 und 5 Stunden dauern.

Empfehlenswerte Fuerteventura-Reiseführer

Der zusammengefasste Reiseführer für Uganda und Ruanda aus dem Reise Know-How Verlag enthält ausführliche Beschreibungen aller Sehenswürdigkeiten und praktische Tipps zu allen Aktivitäten von Gorilla-Tracking bis Bergsteigen. Zudem werden Unterkünfte für jeden Geldbeutel empfohlen.

Leider nur auf Englisch erhältlich ist dieses kompakte Handbuch über Ugandas Kultur, Sitten und Bräuche.

Ebenfalls in englischer Sprache gibt dieser Reiseführer von Lonely Planet einen wunderbaren Einblick in die Highlights Ugandas und sämtlicher weiteren lohnenden Reiseziele in Ostafrika

Linktipps

Fuerteventura: Sehenswürdigkeiten und Reise-Tipps

Stefan Missing/Shutterstock.com
Aktivurlaub