Urlaub in Sambia Highlights, Sehenswürdigkeiten und Reise-Tipps

Anton_Ivanov/Shutterstock.com

Sambia-Highlights

  1. Victoriafälle: Ein Bad an der Kante des Natur-Weltwunders
  2. Wildnis hautnah bei Walking-Safaris im South-Luangwa-Nationalpark
  3. Kanu-Safari im Lower Zambezi zu gewaltigen Elefantenherden

Was Sambia besonders auszeichnet

Sambia-Fotos

Sambia-Videos

Sambia-Karte

Beste Reisezeit Sambia

In Sambia herrscht mildes Tropenklima. Insbesondere in den höheren Lagen ist das Klima sehr angenehm. Es gibt trockene und regnerische Perioden, die die optimale Reisezeit für Sambia bestimmen:

Milde Trockenzeit: Von Mai bis September herrscht in Sambia ein milder und trockener Winter. Die Natur sprießt und grünt. Die Tagestemperaturen liegen meist zwischen 18 °C und 26 °C, die Nächte sind jedoch kalt. Juni- und Julinächte können bis auf 5 °C herunterkühlen.

Heiße Trockenzeit, mit Tagestemperaturen zwischen 25 °C und 34 °C, herrscht im Oktober und November. Wildtiere scharen sich um die Wasserstellen, ihre Populationen sind am größten. Jetzt ist die beste Zeit um auf Safari zu gehen! Wehrmutstropfen in dieser Zeit ist, dass die Victoriafälle zu einem Rinnsal verkümmern – was aber wiederum das Baden im Devil’s Pool ermöglicht.

Von Dezember bis April herrscht heiße schwüle Regenzeit mit heftigen Schauern und starken Stürmen. Die Natur ist saftig grün, was auch bedeutet, dass die Wildtiere gern im dichten Buschwerk verschwinden und kaum zu sehen sind. Die Wasserfälle entwickeln jetzt jedoch ihre vollen Kräfte durch die hohen Wasserstände.

Wann am besten nach Sambia reisen?
Monat Weshalb empfehlenswert?
Januar Regenzeit und Stürme
Februar Regenzeit und Stürme
März Regenzeit, aber die Victoriafälle führen viel Wasser
April Regenzeit, aber die Victoriafälle führen viel Wasser
Mai Milde Trockenzeit, Wildtierwanderung in den Liuwa Plains
Juni Milde Trockenzeit, gute Reisezeit für Safari
Juli Milde Trockenzeit, gute Reisezeit für Safari
August Milde Trockenzeit, beste Reisezeit für Safari
September Milde Trockenzeit, beste Reisezeit für Safari, aber wasserarme Victoriafälle
Oktober Milde Trockenzeit, beste Reisezeit für Safari, aber wasserarme Victoriafälle
November Heiße Trockenzeit, beste Reisezeit für Safari
Dezember Regenzeit und Stürme

= Beste Reisezeit für Sambia

Fakten

Sambia (englisch: Republic of Zambia) ist ein Binnenland auf dem zentralafrikanischen Plateau. An Sambia grenzen (ausgehend vom Norden im Uhrzeigersinn) die Demokratische Republik Kongo, Tansania, Malawi, Mosambik, Simbabwe, Botswana, Namibia und Angola. Die Amtssprache ist Englisch. Etwa 90 Prozent der knapp 15,7 Millionen Einwohner sind Christen. Die Währung heißt sambischer Kwacha.

(Die Daten stammen vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland. Reiseziele.plus kann keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen.)

Reisetipps für den Sambia-Urlaub

Afrikanische Hütten
Adwo/Shutterstock.com

Flugzeit nach Sambia

Flüge nach Sambia (nach Livingstone oder auch den nahen Flughafen Victoria Falls in Zimbabwe) dauern (mit einem Zwischenstopp) von Wien oder Zürich mindestens etwa 13,5 Stunden, von Frankfurt am Main etwa eine Stunde länger.

Empfehlenswerte Sambia-Reiseführer

Der Hupe Natur-Führer Zambia/Luangwa – Afrikas einzigartige Wildnis gibt detaillierte Einblicke in Sambias schönste Safari-Gebiete.

Reisen in Zambia und Malawi gibt ausführliche Informationen und Insider-Tipps zu Flora und Fauna der Nationalparks, Allradstrecken, sowie GPS-Daten für beide Safari-Reiseziele.

Donnernde Wasser: Anleitung für Sambia kombiniert Reisebericht und (durchaus kritische) Hintergrundinformationen. Als Taschenbuch und digital.

Zambia (Bradt Travel Guide Zambia) ist ein etablierter Sambia-Spezialist unter den Reiseführern, der aber leider nur auf Englisch verfügbar ist.

Sambia: Sehenswürdigkeiten und Reise-Tipps