Partyurlaub in Island

TTstudio/Shutterstock.com

Partyurlaub in Island

Dass die Isländer feiern können, haben Sie spätestens bei der Fußball-Europameisterschaft eindrucksvoll demonstriert. Das elektrisierende Nachtleben von Reykjavík beweist diese Feierwut regelmäßig aufs Neue: Am Wochenende braucht sich die Partynacht der nördlichsten Hauptstadt der Welt vor keiner Metropole zu verstecken. Dann entlädt sich auch die geballte Kreativität der isländischen Rockszene, die Musiker wie Sigur Rós, Björk oder FM Belfast hervorgebracht hat. Der Lonely Planet zählt Reykjavík sogar zu Europas besten Reisezielen, was das Nachtleben anbelangt.

Pubcrawling führt dich hin und her zwischen Bankastræti, Austurvöllur und Laugavegur. Top-Party-Tipp ist der/die/das immer volle Club/Bar/Café Kaffibarinn, geführt vom isländischen Kultregisseur Baltasar Kormakur und Damon Albarn, dem musikalischen Kopf von Blur und den Gorillaz.

Ein weiterer populärer Club, in dem oft isländische Bands ihren Sound präsentieren ist Nasa in der Austurvöllur. Das Broadway im Radisson SAS Hotel ist am frühen Abend ein Themenrestaurant mit Showeinlagen und wird nach Mitternacht zur Disco. Jedes Wochenende ist gefühlt ganz Island bis in die frühen Morgenstunden auf Kneipen- und Clubtour. (Außer natürlich, wenn die Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft unterstützt werden muss.)

Das Musikfestival Iceland Airwaves, das 1999 als kleines regionales Festival begann und jährlich im Herbst (meist Anfang November) stattfindet, ist heute ein international bekannter Fixpunkt der Musikszene. Während des Festivals wird bis in die Blaue Lagune gerockt, getanzt und gefeiert.

Aber auch außerhalb von Reykjavík gibt es reichlich Gelegenheit für Party. Im September wird der Schafabtrieb zum Volksfest.

Das Þórsmörk-Tal wird an Wochenenden zum Schauplatz ausgelassener Open-Air-Partys. Ihren Höhepunkt erreicht die Stimmung am ersten Juli-Wochenende, wenn Islands Jugend hier den Sommer feiert. Die Partys gehen bis in den frühen Sonntagmorgen. Wer hier doch auch schlafen möchte, kann neben verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten den Campingplatz nutzen. Auch eine Einkaufsmöglichkeit für Snacks und Getränke gibt es.

Zur Island-Übersichtsseite

Weitere Island-Highlights