Naturerlebnisse in Kroatien

mpaniti/Shutterstock.com

Naturerlebnisse in Kroatien

Nationalpark Krka

Im Nationalpark Krka mit seinen gewaltigen Wasserfallkaskaden, fühlt man sich wie im Paradies. Der Park, der seinen Namen vom gleichnamigen Fluss bekam, steht auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes. Während man die Holzplanken-Wege entlangwandert, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Nationalpark Krka
science photo/Shutterstock.com

Vorbei geht es an vielfältiger Flora und Fauna, entlang der türkisblau und smaragdgrün schimmernden Krka, die sich immer wieder in kleinen Seen staut, um sich kurz darauf über tosende Wasserfälle hinab ins Tal zu stürzen.

Nationalpark Plitvicer Seen

Im Nationalpark Plitvicer Seen, ebenfalls UNESCO-Weltnaturerbe, warten sechzehn auf unterschiedlichen Höhen liegende Seen, deren unterschiedliche Höhenlagen sich über breite Wasserfälle ausgleichen. Das Naturschauspiel in unendlich vielen Türkis- und Blautönen ist per Bootsfahrt und über Fußwege zu bestaunen.

Fußweg im Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Kornaten

Die rund 150 Inselchen des Nationalparks Kornaten lassen sich von Zadar aus per Boot erkunden. Hier kannst du herrliche hellgraue Klippen bewundern, die an langen kurvigen Küsten steil in das blaue Meer fallen. Die artenreiche Unterwasserwelt der Kornati-Inseln zieht auch viele begeisterte Taucher an.

Kornaten
Ventura/Shutterstock.com

Tropfsteinhöhle Baredine

Die Tropfsteinhöhle Baredine ist eine circa 130 m tiefe Grotte, in der auf geführten Touren (von April bis Oktober) bizarre Stalaktiten- und Stalagmitenformationen zu bestaunen sind.

Tropfsteinhöhle Baredine
Robert Hoetink/Shutterstock.com
Zur Kroatien-Übersichtsseite

Weitere Kroatien-Highlights