Sehenswerte Städte in Bolivien

Sehenswerte Städte in Bolivien

La Paz

La Paz selbst bietet durchaus sehenswerte Ecken, insbesondere die historische Altstadt, Künstler- und Museumsviertel und der skurrile Hexenmarkt.

La Paz
Shanti Hesse/Shutterstock.com
Kolonialbauten in La Paz
Shanti Hesse/Shutterstock.com

Jedoch machen insbesondere die Lage zwischen einigen Bolivien-Highlights als Tagesausflugszielen (siehe Wanderungen und Naturerlebnisse) und nicht zuletzt der internationalen Flughafen den höchstliegenden Regierungssitz der Welt zum Dreh- und Angelpunkt für Bolivien-Reisende.

Sucre

Letztere werden spätestens von Sucre in ihren Bann gezogen. Die geschichtsträchtige Kolonialstadt (und konstitutionelle Hauptstadt Boliviens), umrahmt von einer geschwungenen Bergkulisse, lädt mit grünen Plätzen und weißen Gebäuden ein, die Zeit zu vergessen.

Sucre
Gabor Kovacs Photography/Shutterstock.com

Die Atmosphäre ist herrlich entspannt, auf dem für Südamerika typischen parkartigen quadratischen Hauptlatz Sucres, versammeln sich an den Wochenenden Straßenkünstler und Musiker, um Backpackern wie Einheimischen ihr Repertoire vorzuführen.

Potosí

Ihr Silberreichtum ließ Potosí einst zur wirtschaftlichen Weltmetropole aufsteigen, deren kulturelles Erbe heute Reisende fasziniert.

Potosí
saiko3p/Shutterstock.com

Neben den Silberminen bietet Potosís Altstadt einige Sehenswürdigkeiten wie das wirklich lohnenswerte Münzprägungsmuseum und das schöne koloniale Stadtbild, das vom Reichtum vergangener Tage zeugt.

Santa Cruz de la Sierra

Auch die wohlhabende und moderne Millionenstadt Santa Cruz de la Sierra ist dank ihres kolonialen Zentrums (schönste Sehenswürdigkeit ist die Plaza 24 de Septiembre mit Kathedrale) sowie hübschen Parks und botanischen Gärten ein zurecht beliebtes Reiseziel.

Zur Bolivien-Übersichtsseite

Weitere Bolivien-Highlights